Navigation
Responsive DE
Hotel
Architektur & Handwerk
Architektenfamilie Kaufmann im Bregenzerwald

Architektenfamilie Kaufmann

Architektur aus dem Bregenzerwald

Architektur im Bregenzerwald

Eine Reihe namhafter Architekten stammt aus dem Bregenzerwald. Die Familie Kaufmann gehört zu den bekanntesten Architektenfamilien in Vorarlberg. Wie viele ihrer Zunft stammen auch sie aus dem Zimmerergewerbe und haben eine enge Beziehung zum Handwerk. Denn im Gegensatz zur städtebaulichen Entwicklung im benachbarten Rheintal, haben Landschaft, Natur und bäuerlich-handwerkliche Kultur ein größeres Gewicht im Bregenzerwald.

Leopold Kaufmann

Gelernter Zimmermann und Studium an der Technischen Universität Graz 1955 bis 1960. In den folgenden 2 Jahren bildete Kaufmann eine Arbeitsgemeinschaft mit Helmut Eisentle und Bernhard Haeckel in Reuthe und gründete 1965 ein eigenes Büros in Bezau sowie in Dornbirn.

Bekannte Werke

  • 1987 Kirche St. Nikolaus in Lech, Österreich. Entwurf Professor Roland Ostertag Stuttgart, Umsetzung Leopold Kaufmann.
  • 1995 VIW Golm Tschagguns, Österreich. Bergbahn mit vier großen Stationen.
  • 1997 Entwurf für Eisstation Dornbirn, Österreich

 

 

Moderne Architektur in Vorarlberg

Oskar Leo Kaufmann

1989 bis 1995 Architekturstudium an der TU Wien. 1995 Diplomarbeit bei DI Winter am Hochbauinstitut 1994-2001. Bürogemeinschaft mit Bmst. Johannes Kaufmann (Kaufmann 96 Gmbh) und seit 2001 selbstständiges Architekturbüro.

Bekannte Werke

  • 2002 Bregenzerwälder Käsekeller, Lingenau Österreich
  • 2004 DMG Maschinenfabrik in Klaus, Österreich
  • 2008 System3 Prototyp vaiDOMA für MoMA New York, USA

 

Entdecken Sie Bregenzerwälder Architektur in Bezau und Umgebung

Vorarlberg ist allein schon aufgrund der Architektur in Bezau und Umgebung eine Reise wert. Nächtigen Sie in einem architektonischen Kunstwerk, geplant von der bekannten Architektenfamilie Kaufmann. Gerne erwartet das Hotelteam Ihre Online Buchung.