Schlagwort-Archiv: Genuss

ebike, Berge, mountains, Fun, relax, E-Bike

Mit Rückenwind durch den Bregenzerwald

Erkunden Sie das Radwegenetz im Bregenzerwald mit unseren E-Bikes

Den Hügel hinunter, den Berg hinauf – ganz ohne große Anstrengung. Den Bregenzerwald entlang seiner Radwege erkunden. Halt machen an Bächen, Weilern oder Waldrändern. Oder einfach auf zwei Rädern vom Hotel Post Bezau zur Schubertiade nach Schwarzenberg, ins Werkraumhaus nach Andelsbuch oder zu ganz neuen Zielen aufbrechen. Stets begleitet mit dem Gefühl, ein wenig „Rückenwind“ zu haben. Unsere E-Bikes von KTM machen genau es möglich.

Leichtigkeit. Gerne wird über E-Bikes nach wie vor etwas geschmunzelt. Zu unrecht wie wir finden. Mit unseren E-Bikes können Sie den Bregenzerwald aus einer neuen Perspektive kennenlernen. Ob höher hinauf oder einfach ein bisschen weiter als bisher – das E-Bike lässt Sie das Gefühl der Leichtigkeit genießen. Uns gefällt zum Beispiel der Radwanderweg Rohrmoostal, welcher durch das gleichnamige Naturschutzgebiet führt und eine traumhafte Naturkulisse und Aussichten bietet.

Genuss. Mit dem E-Bike zur Matinee oder zum Nachmittagskonzert der Schubertiade 2017 oder ins Werkraumhaus nach Andelsbuch. Und auf dem Heimweg vielleicht sogar über die malerische Bezegg radeln? Kein Problem, mit unseren E-Bikes verbinden Sie Bewegung, Genuss und Natur auf angenehmste und umweltfreundlichste Weise.

Entspannung. Zurück im Hotel Post Bezau können Sie weiter Ihrem Aktiv-Programm folgen oder einfach die Beine hochlegen. Die Sonne im Garten oder auf dem Sonnendeck genießen – oder doch lieber eine Massage im Susanne Kaufmann Spa? Ganz wie Sie mögen. Und vielleicht schwingen Sie sich ja bereits morgen wieder auf das E-Bike und erkunden eine andere Ecke des Bregenzerwaldes.

Alles rund um das Thema Radfahren, Mountainbiken und E-Bikes bei uns im Hotel Post Bezau finden Sie hier.


pumpkin

TCM Detox Kur – Tag 3

TCM Detox Cuisine

Frühstück: Möhren-Apfel-Orangen-Suppen
2 Möhren, 1 Apfel, 1 EL Sonnenblumenöl, 1 EL Honig, 100 ml naturtrüber Apfelsaft, Saft von einer Orange, ¼ TL frisch geriebener Ingwer. Möhren klein schneiden und Apfel geschält in kleine Würfel schneiden. In einem Topf Öl und Honig karamelisieren lassen. Möhren und Apfelstücke dazu geben und  ca 2 Min. anbraten. Mit 150 ml Wasser löschen. Zugedeckt bei mittlerer Hitze 8 Minuten garen. Den Apfelsaft dazu geben und alles fein pürieren. Orangensaft und Ingwer dazu geben und lauwarm servieren.

Snack: 1 Möhre und ½ Banane
Am besten ganz fein schneiden und mit Balsamico übergießen.

Mittagessen: Pastinaken-Möhren-Suppe
150 g Pastinaken, 200 g Möhren, 10 g Ingwer (alles gewürfelt) in 1 TL Öl dünsten. Mit 500 ml Gemüsebrühe aufgießen, bei geschlossenem Deckel ca. 20 Minuten köcheln lassen, durchpürieren. Mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel abschmecken. Mit 1 EL Schnittlauchröllchen anrichten. 1 Kanne Basentee.

Snack: 1 Birne

Abendessen: Kürbiswürfel aus dem Ofen
500 g Hokkaidokürbis (gewürfelt) und 100 g Kirschtomaten (halbiert) auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben. Mit 1 EL Olivenöl, 1 TL Thymian, Salz und Pfeffer mischen. Im Ofen bei 220 °C ca. 25 Minuten garen. 3 EL Naturreis als Beilage servieren.

TCM Detox Yoga

  1. Übung: „Gedrehter Seitwinkel

shutterstock_395240557

Rückenlage, Arme in Schulterhöhe mit Handinnenfläche nach oben ablegen. Beine sind leicht geöffnet, Zehenspitzen dürfen nach Außen fallen.

Einatmen, rechtes Knie anziehen und rechten Fuß aufstellen (etwa auf Höhe des linken Knies oder linker Unterschenkel); Ausatmen rechtes Knie langsam über das linke Knie zu Boden führen; Arme bleiben liegen – oder zur intensiveren Drehung kann das rechte Knie mit der linken Hand fixiert werden. Konzentration auf Atmung und Drehung im Lendenbereich lenken.

Dauer: 5 bis 8 lange Atemzüge halten, dann Seite wechseln.

Funktion / Wirkung

  • Fördert die Körpereigene Wahrnehmung
  • Dehnt die Muskulatur
  • Vermittelt ein geerdetes Körpergefühl

TCM Detox Treatment

Basenstrümpfe

Mit Basensalz Socken entgiften und dabei tief schlafen. Ein paar Baumwollsocken in warmes Basensalzwasser (3 Messlöffel/1 Liter ) tauchen und gut auswringen. Anziehen und trockene Socken darüber ziehen. Über Nacht anlassen.

TCM Detox Wohlfühl Tipp

Basen- Power-Drink für den Morgen: Saft ½ Zitrone, 1 Scheibe Ingwer mit ¼ l heißem Wasser aufgießen und 1 TL Honig einrühren.


hendrix-ackleband_by_tobias_stahel_2_blog

Kein vorweihnachtlicher Stress

Lassen Sie es sich in der Vorweihnachtszeit im Hotel Post Bezau gut gehen

Die Vorweihnachtszeit steht im Hotel Post Bezau ganz im Zeichen der Entspannung und des Verwöhnens. Lassen Sie Ihre Seele gemeinsam mit Ihrer liebsten Begleitung im mehrfach ausgezeichneten Susanne Kaufmann Spa baumeln. Sammeln Sie Kraft in der Natur des Bregenzerwaldes und gönnen Sie sich die Extraportion Genuss, den die kulinarischen Köstlichkeiten aus der Küche von Stefan Jazbec bereiten.

Gemütlich. In den Wintermonaten sorgt bei uns in der Hotelhalle ein knisterndes Kaminfeuer für wohlige Wärme und Gemütlichkeit pur. Beginnen Sie Ihre kleine Auszeit mit einem ausgewählten Tee, hausgemachten Lebkuchen und einem Buch in dieser wohligen Atmosphäre. Unser Badehaus lädt mit verschiednen Saunen, Dampfbad, Solebecken und Ruheraum zum Aufwärmen und Abschalten ein.

Verwöhnen. Lassen Sie sich nach einem ausgiebigen Spaziergang im ersten Schnee von unseren TherapeutInnen verwöhnen. Ob Entspannungsmassagen oder Anwendungen, die Ihr Immunsystem stärken – in unserem mehrfach ausgezeichneten Spa bieten wir ein breitgefächertes Angebot an Kosmetik und Massage-Treatments.

Weihnachten. In den umliegenden Gemeinden sowie in Dornbirn und Bregenz verbreiten traditionelle Weihnachtsmärkte bereits eine wunderbare vorweihnachtliche Stimmung. Und vielleicht findet sich ja dort noch das ein oder andere Weihnachtsgeschenk.

Für eine Extraportion kulturellen Genuss sorgt am 17.12.2016 Musiker Hendrix Ackle. Gemeinsam mit Alfred Vogel, der für die Kulturarbeit im Hotel Post Bezau verantwortlich zeichnet, und Toni Schiavano wird er einen einzigartigen Konzertabend gestalten – wo dieser hinführt, weiß das Trio noch nicht. Einzig, dass es etwas ganz Besonderes wird.

Weitere Infos finden Sie hier.


gustav-2016

Auf bald beim GUSTAV!

Genießen Sie kulinarische Highlights aus dem Hotel Post Bezau am 29. und 30. Oktober 2016 beim Chef‘s Tasting von GUSTAV, dem internationalen Salon für Konsumkultur in Dornbirn

GUSTAV heißt der internationaler Salon für Konsumkultur, der heuer zum vierten Mal im Messegelände Dornbirn stattfindet. Am 29. und 30. Oktober 2016 (Preview am 28. Oktober) werden genau dort Design, Genuss und Nachhaltigkeit zusammenfinden. Eine wunderbare Gelegenheit, Produkten, die sich durch handwerkliche Verarbeitung, Materialqualität und Langlebigkeit auszeichnen – aber nicht antiquiert oder gar altmodisch wirken – zu begegnen. Im Rahmen der Chef‘s Tastings gibt‘s die exklusive Gelegenheit, eine feine Auswahl an kulinarischen Highlights aus dem Hotel Post Bezau kennenzulernen.

Chef‘s Tasting. Erleben Sie am Freitagabend während der Preview und am Samstag unseren Küchenchef Stefan Jazbec in der offenen Showküche von GUSTAV. Dort werden sich lokale Zutaten, europäische Standards und die Bregenzerwälder Perfektion zu höchstem Genuss vereinen. Schauen Sie unserem Team über die Schulter und überzeugen Sie sich von den vielen Genussproben persönlich.

Design. Neben dem Genuss steht GUSTAV auch ganz im Zeichen von Design. Ob handgefertigte Hornbrillen, Maßschuhe, nachhaltiges Sportswear aus Vorarlberg oder Schleifsteine aus Belgien bei GUSTAV finden Sie garantiert Produkte, die Sie auf Grund ihrer Originalität, Beschaffenheit und Herkunft begeistern. Die über 120 AusstellerInnen ermöglichen Ihnen verantwortungsvollen Konsum mit Lebensfreude und Lifestyle zu verbinden.

Weitere Informationen zu GUSTAV, dem internationalen Salon für Konsumkultur finden Sie hier.


wochenmarkt-bezau

Wenn der Freitag zum Freutag wird

Auf dem Bezauer Markt finden Sie jeden Freitag einzigartige, regionale Produkte.

 

Freitags trifft man sich in Bezau auf dem Markt. Einzigartige, hochwertige, regionale Produkte für Gaumen wie auch Auge eine Freude! Noch bis zum 28. Oktober 2016 können Sie sich jeden Freitag ähm Freutag von 9-13 Uhr durch den Markt unweit vom Hotel Post Bezau schlendern und das ein oder andere feine Fundstück oder Mitbringsel für zuhause entdecken.

Anders. Der Bezauer Markt ist weniger ein klassischer Wochenmarkt. Vielmehr ist er eine Plattform, die einlädt lokale Unternehmen vom Blumenhändler bis zum Wälderschokolade-Hersteller kennenzulernen. Ihre Produkte gibt es teilweise auch nur am Freitag zu kaufen. In der Qualität der Produkte und auch in den Marktständen selbst steckt jede Menge Liebe, Sorgfalt und Tradition. So sind die schlichten Stände beispielsweise alle einheitlich und tragen die Handschrift der Bregenzwälder Handwerkskunst.

Gemeinsam. Alle „Marktständler“ haben sich das ehrliche Versprechen gegeben, dass alles was vom Markt überbleibt am nächsten Tag in den Geschäften verkauft oder von der lokalen Gastronomie verarbeitet wird. Einzigartig und gleichzeitig typisch für Bezau ist die Kooperation – das Teamwork. Die Marktanbieter der Gemeinschaftsstände wechseln sich wöchentlich ab. Das Gesamtsortiment bleibt aber immer bestehen. So bietet sich die Möglichkeit alle Bäcker, Senner und Spezialitätenproduzenten kennenzulernen, die auch größtenteils das Hotel Post Bezau beliefern.

  • Obst & Gemüse von Roman Natter
  • Backwaren von Bäckerei-Café Künz, Bäckerei Kleber, Spar Bäckerei Mellau – probieren Sie das einzigartige Marktbrot!
  • Gerücheküche Margot Fuchs & Kulinarium Metzler bieten Marmelade, Öle, Essig und weitere feine Sachen
  • Wälder Metzge – der Spezialist für die besondere Wurst
  • Adeg Aktiv Berlinger, Blumenfee und Strubobuob: Schnittblumen, Stöcke, Kränze, Kräuter und Dekoratives
  • Alpe Wildmoos, Felderhof, Muxel‘s Hofkäserei, Schafmilbetrieb Gmeiner: Der Stand für alles Käse, Schafmilchprodukte und „Wälder-Schoki“!

Gönnen Sie sich diesen kleinen, herbstlichen Marktspaziergang und lassen Sie sich vom 8. Marktstand überraschen.


barrocal_2000x858

Olá Portugal!

Neues Susanne Kaufmann Spa im Herzen des traumhaften portugiesischen Alentejo

Etwa 180 Kilometer östlich von Lissabon liegt Monsaraz. Dort, eingebettet in satte Wildblumenwiesen, Weinberge, Oliven- und Korkeichenhaine, hat José António Uva eine Oase in der Nähe des Alqueva-Stausees wiederbelebt: Die Länderei von São Lourenço do Barrocal. Seit acht Generationen von seiner Familie bewirtschaftet, wandelte er diese behutsam mit Unterstützung von Architekt und Pritzker Preisträger Eduardo Souto de Moura 2012 zu einem Farm Estate Retreat um. Ein Susanne Kaufmann Spa ist nun Teil davon.

Einklang. Im São Lourenço do Barrocal herrscht Harmonie. Architektur, Design und Natur gehen Hand in Hand. Rustikales wirkt minimalistisch und schafft eine wohlige Atmosphäre. Altes Kunsthandwerk der Region wird geschätzt und findet sich in der Inneneinrichtung wieder. Ob im Cottage oder Farm-Room, es begrüßt ein unaufdringlicher Luxus auf 5*-Niveau. Die Seele baumelt fast von alleine wenn beim Spaziergang der Blick über die sanften Hügel der Länderei schweift. Spätestens nach einem Besuch im Susanne Kaufmann Spa fällt das Abschalten und Genießen besonders leicht.

Erholung. Das Susanne Kaufmann Spa lädt mit Natural Anti-Aging sowie Detox-Anwendungen zum absoluten Entspannen und Loslassen ein. Verschiedene Körpertreatments wie die Balancing-Massage oder Susanne Kaufmann‘s Signature-Body-Treatment lösen die letzten Verspannungen. Im São Lourenço do Barrocal sind ausgewählte Susanne Kaufmann Pflegeprodukte erhältlich. Als Amenities in den Zimmern sorgen herbal treats by Susanne Kaufmann für hochwirksame Pflege und Verwöhnung pur.

Weitere Details zu São Lourenço do Barrocal finden Sie hier.


KW13_Gourmetfrühling

Einfach genießen!

Der Gourmetfrühling steht ganz im Zeichen von Wein und Kulinarik

Inspiriert durch des Frühling‘s Leichtigkeit und Frische steht der Mai bei uns im Hotel Post ganz im Zeichen des Genusses. Es begegnen sich französische und italienische Weine, kulinarische Kreationen von Stefan Jazbec mit den ersten Schätzen aus Feld und Wald sowie das umfassende Weinwissen von Weinconnaisseur Dietmar Alge.

Weinschule. Auftakt in den Gourmetfrühling ist Dietmar Alges‘ Weinschule. Am 15. und 16. Mai gibt er mit seinem umfassenden Weinwissen Einblick in die Welt des Weines. Denn mehr verstehen bedeutet bewusster und intensiver genießen. In drei Modulen erfahren Sie alles über Anbau, Herstellung und Rebsorten und lernen die Vielfalt der europäischen Weinregionen und ihrer Spezialitäten kennen. Intensives learning by doing lässt Sie tiefer in die Welt des Weines eintauchen.  Alle Details zu unserer Weinschule finden Sie hier.

Gourmet & Wein. Für das diesjährige Gourmet- und Weinwochenende vom 29. bis 31. Mai hat Küchenchef Stefan Jazbec ein ganz besonderes Menü kredenzt. Authentische Aromen, Essenzen und beste Zutaten treffen auf erlesene französische und italienische Weine.

Weinmesse. Am 30. Mai begegnen sich auf der Weinmesse Pinot und Nebbiolo. Winzer ausgewählter Weingüter Sie laden ein, ihre Spitzenweine zu Degustieren. Entdecken Sie auf dieser Genussreise Neues wie auch liebgewonnene Klassiker. Alles Informationen rund um die Weinmesse finden Sie hier.


Genießen ist gesund

Genussmenschen leben gesünder und fühlen sich bei uns im Hotel Post besonders wohl

KW15_GenussRaum für Genuss zu schaffen, wird in unserer schnelllebigen Zeit oft zu einem schwierigen Vorhaben. Dabei können schon kleine Momente wie ein schönes Abendessen, ein gutes Glas Wein oder ein samstäglicher Ausflug ins Grüne die Zeit anhalten. Deshalb machen wir im Hotel Post das Genießen einfach – ganz besonders im Frühling, wenn der Gourmetfrühling Küche und  Keller inspiriert.

Gesundheit. Ein Genussmensch is(s)t qualitätsbewusst, mag Abwechslung und lässt sich beim Essen besonders viel Zeit. Die österreichische Ernährungswissenschafterin Eva Derndorfer analysiert in ihrem Buch „Genuss“, die Charaktereigenschaften der „Genussmenschen“. Besonders der bewusste Essensgenuss leiste einen wichtigen Beitrag zum Wohlfühlen und zur Gesundheit. Wer sich Zeit zum genießen nimmt, lebe gesünder und vor allem entspannter, reüssiert die Autorin.

Genuss. Genießen kann man lernen. Dabei geht es vor allem um das Schärfen der Sinne. Haben Sie schon einmal ganz bewusst hingehört als Sie in Ihre Frühstückssemmel gebissen haben? Oder die Erfahrung gemacht, dass ein Gericht in Gesellschaft verspeist, um vieles besser schmeckt? Genuss ist immer an ein sinnliches Erlebnis gebunden: Anrichtekunst und Farbe spricht die Augen an und beim Geruch spielt auch das Schmecken eine wichtige Rolle. Gemeinsam erfassen Mund und Riechschleimhaut das Bouquett eines guten Weines oder den Duft eines zarten Lammfilets. Genießen zu lernen benötigt natürlich Zeit und geht nicht nebenbei, hebt die Autorin hervor. Ein erster Schritt ist, jeden Tag einen Moment voller Genuss zu erleben. Weniger ist oftmals mehr.

Werden auch Sie zum Genussmenschen! Machen Sie den ersten Schritt und lassen Sie sich vom Gourmetfrühling bei uns im Hotel Post Bezau inspirieren: http://www.hotelpostbezau.com/gourmetfruehling.html


Ein Frühling voller Genuss

Gourmetfrühling im Hotel Post in Bezau

KW08_GenussfrühlingAuch wenn sich das zarte Grün der Wiesen und Wälder im Bregenzerwald noch in ein winterliches Kleid hüllt, wir freuen uns bereits auf den Gourmetfrühling. Das Erwachen der Natur inspiriert die kulinarischen Kompositionen bei uns im Hotel Post Bezau. Vielfältig wie die Natur ist auch unser Programm: Vom Gourmet & Wein-Wochenende bis hin zur Gourmetreise durch den Bregenzerwald.

Wein. Unser Gourmetfrühling beginnt mit dem Gourmet & Weinwochenende vom 9. bis 11. Mai 2014. Markus Wanner‘s Küche wird Sie mit authentischen Aromen und beste begeistern. Erlesene Weine des  Weingut Alphart (Österreich‘s Winzer 2012), welches wir Ihnen dabei näher vorstellen begleiten die kulinarischen Kreationen.  Die Familie Alphart ist bekannt für autochthone, also aus heimischen Rebsorten hergestellte, Weine.

Am 10. Mai werden wir Ihnen bei unserer Raritätendegustation ausschließlich 1er Cru Weine Jahrgang 1995 aus dem Bordeaux servieren. Ein beliebtes Highlight unter Weinkennern und -liebhabern.

Wissen. „Es sind die Wissbegierigen, die den meisten Genuss am Wein haben!“ – mit ein wenig Theorie und jeder Menge Praxis begeistert vom 16. bis 18. Mai 2014 das Wein & Wissen-Seminar von Dietmar Alge. Der angehende Weinakademiker bringt Ihnen die Welt des Weines vom Anbau bis hin zur Verkostung näher. Lernen Sie Farben zu erschmecken und die ein oder andere bekannte Daumenregel zu hinterfragen.

Küche. Vom 23. bis 25. Mai 2014 lädt unser Küchenchef Markus Wanner zu seinem beliebten Kochkurs. Schauen Sie ihm über die Schulter und lernen Sie seine leichte und bekömmliche Aroma Küche näher kennen.

Genuss. Beim Genussspaziergang am 31. Mai 2014 servieren wir Ihnen an ganz besonderen Genusspunkten inmitten der Kulisse des Bregenzerwaldes Spezialitäten der Region und ganz besondere Weine. Vom 19. bis 22. Juni führen wir Sie auf unserer Gourmetreise durch den Bregenzerwald zu den besten Restaurants und den bekanntesten Produzenten der Region. Erfrischend unkompliziert, traditionsverbunden und doch modern und schwindelerregend genussvoll.

Details: http://www.hotelpostbezau.com/gourmetfruehling.html


Wildzeit

Exklusiver Wildkochkurs mit Markus Wanner am 26. Oktober 2013

Im Herbst offenbaren Wald und Wiese ihrereichlichen Schätze. Bei uns im Bregenzerwald wird der Herbst deshalb auch ganz dem Wild verschrieben. Und zugegeben, der Bregenzerwald ist ein Eldorado für qualitativ hochwertiges Wild. Ob Reh, Hirsch, Wildschwein, Hase oder Fasan – das Angebot ist groß. Küchenchef

Markus Wanner

Markus Wanner bietet Ihnen die exklusive Gelegenheit ihm während seines Kochkurses über die Schulter und in die Töpfe zu schauen. Das Wild welches Sie zubereiten werden stammt von Hubert Egender aus Schönenbach.

Lernen. Im Fachjargon wird zwischen Rehwild, Rotwild, Schwarzwild und Niederwild unterschieden. Rehwild ist das Fleisch von Rehböcken und Rehweibchen. Die erwachsenen Tiere liefern bis zu einem Alter von drei Jahren zartes Wildbret. Hirsche gehören zum Rotwild, dessen Fleisch sich bis zu einem Alter von zwei Jahren bestens für Braten, Steak, Kotelett, Rouladen und Medaillons eignen. Das Fleisch älterer Tiere eignet sich hervorragend für Schmorgerichte.

Bei den Wildschweinen handelt es sich um sogenanntes Schwarzwild, dessen Fleisch für einen kräftig aromatischen Geschmack bekannt ist. Die kleinen Wald- und Wiesenbewohner wie Hasen, Waldkaninchen und Fasane werden als Niederwild bezeichnet. Zumeist wird deren Rücken und Keulen als Schmorgerichte zubereitet.

Genießen. An der Seite von Markus Wanner lernen Sie das Zubereiten von exklusiven Wildgerichten, wie Sie die passenden kräftigen Saucen ziehen und leckere Desserts zaubern. Eine Gaumen- und Genusserlebnis in einer kleinen, feinen Runde.

Kochkurs inkl. Snacks, Getränke tagsüber, Abendmenü mit Weinbegleitung im Weinkeller, Rezeptmappe und Schürze 240 Euro pro Person.