Navigation
Responsive DE
JUL
Musik & Kultur
Bregenzer Festspiele und Bezau Beatz

Bregenzer Festspiele Seebühne

Bregenzer Festspiele und Bezau Beatz in Vorarlberg

Carmen von Georges Bizet eine "Oper über Schicksal und Besessenheit"

Georges Bizets "Carmen" nach der gleichnamigen Erzählung von Prosper Mérimée gehört zu den erfolgreichsten Werken des Opernrepertoires. Die rätselhafte Titelfigur und ihr tragisches Schicksal üben seit der Uraufführung eine große Faszination auf das Publikum aus. Wer ist diese Frau, die nach Selbstbestimmung und Freiheit verlangt, sich immer wieder in Gefahr begibt?

Als amoralisch und egoistisch wurde Carmen beschrieben, als Verführerin und Verbrecherin. Dabei ist sie vor allem eines: eine Frau, die ihren Lebensweg konsequent zu Ende geht und dabei den eigenen Tod ebenso in Kauf nimmt wie den Untergang ihrer Mitmenschen. Von Beginn an steht ihr Lebensweg im Schatten des Todes.

Dabei sind es drei Männer, die Carmens Schicksal bestimmen: der Leutnant Zuniga, der sie beherrschen und ihre Bewegungsfreiheit einschränken will, der Sergeant Don José, der sie eifersüchtig mit seiner Liebe verfolgt und schließlich zu ihrem Mörder wird, sowie der Torero Escamillo, dem Carmen sich am meisten verbunden fühlt, da er sich wie sie in der Arena immer wieder der Gefahr aussetzt, um so die eigenen Grenzen neu zu erfahren. In diesem Umfeld, aus dem es für sie kein Entkommen gibt, versucht Carmen ihre eigene Freiheit zu behaupten. Am 19. Juli 2017 findet die Premiere auf der Seebühne in Bregenz statt.

George Bizet

Der Komponist Georges Bizet - mit richtigem Namen Alexandre César Léopold - wurde am 25. Oktober 1838 in Paris geboren. Er studierte am dortigen Konservatorium Klavier, Theorie und Tonsatz. Mit 19 Jahren gewann Bizet den Rom-Preis. Zurückgekehrt aus Rom arbeitete er anschließend als privater Musiklehrer, Korrepetitor und Bühnenkomponist. Bizets Hauptwerk, die Oper 'Carmen', fiel bei ihrer Uraufführung im März 1875 bei den Pariser Kritikern durch. Erst die Wiener Aufführung im Oktober hatte großen Erfolg. Bizet allerdings konnte diesen nicht mehr erleben: Er starb an einem chronischen Hals- und Herzleiden am 3. Juni 1875 in Bougival bei Paris.

Bregenzer Seebühne

Die Bregenzer Seebühne ist die größte schwimmende Bühne Europas. Der malerische Blick über den Bodensee und die spektakulären Sonnenuntergänge machen das Spiel auf dem See zu einem unvergesslichen Erlebnis. Carmen ist eine Oper in drei Akten in französischer Sprache mit deutschen Übertiteln. Inszenierung Kasper Holten. Bühne Es Devlin. Musikalische Leitung Paolo Carignani.

Das Rahmenprogramm der Bregenzer Festspiele umfasst noch weitere Konzerte, Lesungen und ein umfangreiches Familienprogramm. Erfahren Sie mehr unter www.bregenzerfestspiele.com.

Hotel Post Bezau Festspiel Package

Das Festspiel-Package im Hotel Post Bezau umfasst 2 Übernachtungen mit Post Premium Pension, ein Festspielmenü, den Transfer von Bezau nach Bregenz sowie eine feine Käseauswahl nach der Rückkehr. Selbstverständlich können Sie Ihre Festspielkarten gleich über uns beziehen.

Senden Sie jetzt Ihre unverbindliche Zimmeranfrage, wenn Sie die Zeit der Bregenzer Festspiele im Hotel Post in Bezau verbringen wollen. Neben dem vielfältigen Kulturangebot finden Sie im 4-Sterne-Superior Hotel im Bregenzerwald auch exklusive Angebote zu Detox, TCM und Treatments mit Produkten von Susanne Kaufmann organic treats.