Navigation
Responsive DE
Hotel
Geschichte des Bregenzerwaldes und Marktgemeinde Bezau

Geschichte des Bregenzerwaldes

Tausende kleiner Holzschindeln bilden die Fassade vieler Bregenzerwälder Häuser

Bezau als Mittelpunkt des Bregenzerwaldes

Aus der Geschichte heraus gilt die Marktgemeinde Bezau als Hauptort, auch wenn die umliegenden Gemeinden größer sind. Um 1000 nach Christus war der Bregenzerwald noch ganz bewaldet und wurde von Bregenz aus besiedelt und kultiviert.

Bauernrepublik Bregenzerwald

Die Bauern des Bregenzerwaldes gelten als selbstbewusst und sind immer schon ihre eigenen Wege gegangen. Schon lange vor der Bauernbefreiung von 1848 haben sich die Bauern im Bregenzerwald aus der Knechtschaft der Kirche gelöst und konnten sich als Freie überall niederlassen.

Es bildete sich eine Bauernrepublik Bregenzerwald mit eigener Verfassung und Gerichtsbarkeit. Einen traurigen Bekanntheitsgrad hat die Geschichte der Schwabenkinder erlangt. Bis ca. 1900 mussten viele Bregenzerwälder Kinder von Mai bis Oktober nach Schwaben gehen, um dort auf Bauernhöfen zu arbeiten.

Vorder-Mittel-Hinterwald

Um in den Bregenzerwald zu gelangen, muss man erst einmal Höhen überwinden. Von Westen den Pfänder, von Norden den Sulzbergstock, von Osten Riedberg- oder Hochtannbergpass, von Süden Furka- oder Faschinajoch. Oben angekommen teilt sich die Landschaft in Vorder-, Mittel- und Hinterwald auf, verbunden durch die Bregenzerache.

Der Vorderwald mit seiner parkähnlichen Landschaft, den sanften Hügeln und flachen Senken, im Mittelwald werden die Berge schon imposanter und die Täler enger, der Hinterwald zeigt sich mit hochalpinen Gipfeln und ungezügeltem Oberlauf der Ache als wilde Landschaft.

Landwirtschaft im Bregenzerwald

Seit Jahrhunderten wird im Bregenzerwald eine 3-stufige Bewirtschaftung der Weiden betrieben. Diese Art der Landwirtschaft gehört seit 2011 zum Immateriellen Kulturerbe der Menschheit der Unesco.

Dreistufenlandwirtschaft bedeutet, dass die Weidenflächen optimal ausgenutzt werden, indem das Vieh zur jeweiligen Jahreszeit auf die unterschiedlich hoch gelegenen Wiesen getrieben wird. Auch in Bezau werden das Wissen und die Kenntnisse um die Bewirtschaftung der Weideflächen in den verschieden Höhenlagen seit Generationen innerhalb der Bauernfamilien und anhand mündlicher Überlieferungen weitergegeben.

In der Küche des Hotel Post in Bezau pflegen wir gute Kontakte zu den umliegenden Bauern und beziehen eine reiche Auswahl an Produkten von lokalen Anbietern.

Bezau im Bregenzerwald

Bezau

Archäologische Funde belegen die frühe Besiedlung unter dem Namen Baezenowe. Danach folgten eine Reihe unterschiedlichster Zugehörigkeiten, erst zur Kirche, dann zum Habsburgerreich, kurzeitig auch zu Bayern und jetzt zum westlichsten Bundesland Österreichs in Vorarlberg.

Bezau liegt auf 650 Meter Höhe und die Fläche der Marktgemeinde teilt sich in 1/3 Wald. 1/3 Gebirge und 1/3 Wiesen bzw. besiedeltes Gebiet. 1850 wurde das erste Postamt für den hinteren Bregenzerwald eingerichtet, der Ursprung des Hotel Post Bezau.

Das Hotel Post als Mittelpunkt für Wellness & Spa

Modern und authentisch gliedert sich das Wellnesshotel Post in Bezau in die Natur und Kultur des Bregenzerwaldes ein. Hier finden Sie eine Kombination aus traditionellen Behandlungstechniken, TCM Detox-Kuren, Natural Anti-Aging-Konzepten und den effektiven, natürlichen Kosmetikprodukten von Susanne Kaufmann mit einem individuellen Lebensgefühl im Urlaub in Vorarlberg. Buchen Sie Ihr Zimmer im Designhotel im Bregenzerwald und kommen Sie schon bald in den Genuss wohltuender Wellness- und Spa-Behandlungen.