Ucommerce Developer Edition
Einfach Kraft tanken Hotel Post Bezau by Susanne Kaufmann
Menu
Packages
03.07.2019 - Hotel

Einfach Kraft tanken

Zurück zur Liste

Frische Luft, üppige Natur und ein wenig Zeit.

Für 90 Sekunden dem eigenen Atem zuhören und versuchen, die Bewegung des Körpers bei jedem Atemzug ganz bewusst wahrzunehmen. Diese kleine Geheimformel kann in kurzer Zeit schon eine Extraportion Kraft schenken. Wenn Sie ein wenig mehr brauchen, kommen Sie zu uns ins Hotel Post Bezau by Susanne Kaufmann im österreichischen Bregenzerwald: Jahrhunderte alte Kraftplätze entdecken, frische alpine Luft einatmen, die üppige Naturlandschaft erkunden und im Wald baden.

 

Hinaus. Um ehrlich zu sein, bei uns im Bregenzerwald muss man einfach hinaus in die Natur - “usse go” nennen wir es im Bregenzerwälder Dialekt. Über die benachbarten Wiesen, ins Hochmoor oder den Berg hinauf. Schon die klare Luft auf den ersten Metern und die Geräuschkulisse der Natur lassen unsere Gedanken rasch zur Ruhe kommen. Manchmal ist der erste Schritt der schwierigste, doch es lohnt sich!

 

Kraftplatz. In der Natur des Bregenzerwaldes finden sich auch ganz spezielle Kraftplätze. Oft sind die Plätze mit speziellen Energien ausgestattet und eng mit einem der fünf Elemente verbunden. Diese Kraftplätze manifestieren sich beispielsweise als Felsformationen, Quellen oder Waldlichtungen und wurden von Menschen bereits vor Jahrhunderten entweder mit Ritual Steinen, Bauten oder Naturmaterialien gekennzeichnet. Besonders bekannt sind im Bregenzerwald die Ilgaquelle oberhalb von Schwarzenberg, die in einem schönen Spaziergang erreicht werden kann. Auch der Quelle bei der Kapelle des Hl. Wendelin in Alberschwende wird eine heilende Wirkung zugesprochen - beide Quellen werden übrigens mit der Linderung von Augenleiden verbunden. Wir kennen noch einige andere Kraftplätze in unserer Umgebung, doch die zeigen wir Ihnen lieber persönlich!

 

Wald. Ein ganz besonderer kraftspendender Ort ist auch der Wald: Sein besonderer Duft, das Rauschen der Blätter und vielleicht das eines kleinen Bächleins, knackende Zweige, der federende Boden und das satte Grün wirken im Nu beruhigend auf unseren Geist. Kein Wunder, dass das aus Japan stammende “Wald(luft)baden” (Shinrin-yoku) begeistert. Wir finden es ist eine schöne Möglichkeit einen Spaziergang durch den Wald anzureichern und unsere Sinne zu fokussieren.

 

Von unseren Gästen hören wir sehr oft, dass alleine die Anreise ins Hotel Post Bezau by Susanne Kaufmann schon so schön ist. Das freut uns natürlich ganz besonders. Wir können es kaum erwarten, Ihnen noch etwas mehr zu zeigen - um Sie dann mit vollgetankten Reserven wieder in Ihren Alltag zurück zu begleiten.

 

Übrigens: Wir haben eine tolle 10-Schritte-Anleitung zum Waldluftbaden gefunden, die wir Ihnen keinesfalls vorenthalten möchten:

 

  1. Schlendern: Gehe langsam und gemütlich spazieren. Streckenverlauf, Ziel und Dauer sind nicht festgelegt.
  2. Rasten: Halte inne, verausgabe dich nicht. Lege rechtzeitig Pausen ein. Lass die Seele nachkommen.
  3. Wahrnehmen: Erlebe, was dich umgibt, aber ohne Leistungsdruck. Staune, genieße die Formen, Farben, Gerüche und Geräusche des Waldes. Leg dich ins Laub, sonne dich. Berühre eine Rinde, lehne dich an einen Stamm, setze dich auf einen Baumstumpf. Probiere junge Blätter, die du kennst. Entdeckst du einen Bach, schau aufs Wasser, kühle deine Füße.
  4. Ausprobieren: Gehe mit offenem, wachem Blick, entdecke Bekanntes neu. Lege ein Mandala, flechte Gräser, sammle Steine, Eicheln oder Kastanien, suche dir einen schönen Spazierstock.
  5. Sanfte Bewegung: Balanciere über Stämme, hüpfe über Stümpfe. Wenn du kannst, übe Yoga – der Körper bekommt so mehr Sauerstoff.
  6. Achtsamkeit: Sei mit deiner Aufmerksamkeit im Moment, staune vorbehaltlos, nimm Eindrücke wertfrei wahr.
  7. Augenentspannung: Schau in die Ferne: Genieße das Grün des Waldes, entlaste deine Monitor müden Augen.
  8. Atemübungen: Setze dich an einen schönen Platz, und beobachte deinen Atem, lass ihn kommen und gehen.
  9. Meditation: Sammle dich, beruhige deinen Geist, dann findest du zur Ruhe. Anfänger lassen sich anleiten.
  10. Stille: Schweige, träume und genieße das Alleinsein.

(Quelle: www.zeit.de/zeit-wissen/2018/03/waldbaden-natur-heilung-gesundheit-japan)


Das Hotel Post Bezau by Susanne Kaufmann ist von einer atemberaubenden Natur des Bregenzerwaldes umgeben. Erfahren Sie hier mehr dazu!

Mehr

12.07.2019 - Hotel

Farm to Table

Warum wir in unserer Küche kompromisslos auf das “Vom Feld auf den Tisch”-Prinzip setzen.

Weiterlesen

27.06.2019 - Hotel

Saisonal. Regional. Optimal.

Wie wir im Hotel Post Bezau Foodwaste bewusst reduzieren.

Weiterlesen