Menu
Packages

Direkt online buchen. Bestpreisgarantie

16.10.2017 - SPA

Gesund schwitzen

Zurück zur Liste

Sauna – pures Nichtstun mit ganzheitlichem Effekt.

Draußen wird es langsam kälter. Wir hüllen uns in dickere Kleidung und hängen vielleicht mit den Gedanken noch ein wenig am schönen, warmen Spätsommer fest. Wer sich in der kälteren Jahreszeit nach Wärme sehnt und nicht in die südlichere Hemisphäre reisen möchte, probiere es doch einmal mit einem Besuch in der Sauna. Bei uns im Hotel Post Bezau erwartet Sie im Badehaus ein wunderbares Auswahl an Saunen, Dampfbad und Solebecken. Eigens für uns hat der bregenzerwälder Kosmetikproduzent Ingo Metzler wohltuende, entspannende sowie entschlackende Aufgusszusätze hergestellt.

Wärme

Die Wärme in der Sauna hat vielfältige Effekte auf unseren Körper. Unsere Hautoberfläche wird um bis zu zehn grad erwärmt und unsere Körpertemperatur steigt um etwa zwei bis drei Grad. Daraufhin beginnt unser Körper die Abwehr zu aktivieren, da dieser Wärmeanstieg dem des Fiebers ähnlich ist. Saunieren eignet sich also hervorragend um das Immunsystem anzuregen und etwaigen Erkältungen vorzubeugen. Ergänzend können ausgewählte Aufgusszusätze die Wirkung unterstützen. Bei uns im Badehaus erwartet Sie dienstags der „Wohlfühlaufguss“ mit stressreduzierendem Melisse-Lavendelduft zum entspannen und loslassen. Donnerstags setzen wir auf Detox. Der Saunaduft mit Rosmarin und Lemongras wird gemeinsam mit Crashed Ice auf die Saunasteine gegeben. Durch die aufsteigende, intensive Hitze wird schneller und stärker geschwitzt und so der Ausschwemmprozess der Schlacken beschleunigt. Am Samstag erwartet Sie der „Regenerationsaufguss“ mit Wacholder, Latschenkiefer und Thymian.

Haut

Nicht nur Ihr Immunsystem freut sich über einen Saunagang, auch Ihre Haut wird es Ihnen danken. Eine warme Dusche vor dem Saunagang bereitet die Haut perfekt auf die Wärme vor. Ob Sie Ihre Haare anfeuchten oder trocken lassen, macht keinen Unterschied.  Längere Haare freuen sich sicherlich über eine Haarmaske, die Sie ohne weiteres den ganzen Saunabesuch über einwirken lassen können. Dank der Hitze in der Sauna wird die Haut intensiver durchblutet und der Zellstoffwechsel beginnt etwa doppelt so schnell wie sonst zu arbeiten. Während des Saunaganges wird die Haut durch das starke Schwitzen gereinigt und entschlackt. Deshalb nimmt unsere Haut nach dem Saunagang besonders Nährstoffe intensiv auf. Verwöhnen Sie diese nach dem letzen Saunagang mit einer reichhaltigen Pflege.

Wir wünschen einen gesunden Winter!

Hinweis: Ein Saunabesuch ist für Personen mit Bluthochdruck, bestehenden Erkältungen, Entzündungen oder Fieber, Epilepsie, Herzproblemen, Lungen- oder Hauterkrankungen nicht geeignet. Haben Sie einen niedrigen Blutdruck legen Sie sich in der Saune auf die unterste Bank. Wenn Sie sitzen, achten Sie darauf, dass Ihre Beine nicht hängen, sondern fest auf dem Boden aufliegen.

Mehr

28.05.2018 - SPA

Beauty in the City

Susanne Kaufmann™ Produkte und Treatments nun auch in New York City bei NYDG.

Weiterlesen

20.10.2017 - SPA

Im Handumdrehen

4 Tipps zu wunderbar gepflegten Hände.

Weiterlesen