Menu
Packages

Direkt online buchen. Bestpreisgarantie

31.01.2018 - Hotel

Heumilch

Zurück zur Liste

Im Bregenzerwald legen wir viel Wert auf traditionelle Milcherzeugung, die sogenannte Heumilchwirtschaft. Doch was genau hat es damit auf sich?

Was ist eigentlich Heumilch?

Die Herstellung von Heumilch ist die ursprünglichste Form der Milchgewinnung. Den Sommer verbringen Heumilchkühe auf Weiden und Almen und fressen ausschließlich frisches Gras und Kräuter. Im Winter werden die Kühe mit Futter von höchster Qualität versorgt, sonnengetrocknetem Heu.

Was ist das besondere an Heumilch?

Eine Studie der Universität für Bodenkultur bestätigt: Heumilchprodukte haben einen rund doppelt so hohen Wert an Omega-3-Fettsäuren und konjugierten Linolsäuren (CLA) wie normale, herkömmliche Milchprodukte. Omega-3-Fettsäuren zählen zu den mehrfach ungesättigten Fettsäuren, die unser Körper nicht selbst produzieren kann.

Heumilch und Naturschutz

Heumilchbauern tragen entscheidend zum Schutz der Umwelt und zum Erhalt der Artenvielfalt bei, weil sie ihre Wiesen, Weiden und Almen besonders schonend und traditionell bewirtschaften.
Heumilchbauern lassen die Wiesen richtig reifen und machen somit ein bis zwei Schnitte pro Saison weniger als konventionelle Bauern. Gemäht wird dann, wenn eine Vielzahl der Gräser und Kräuter in voller Blüte stehen und die Artenvielfalt am größten ist, damit bietet es auch vielen Tierarten wie Bienen, Schmetterlingen und Co. eine Futterraum.

Heumilch als Rohstoff für Käse

Durch den konsequenten Verzicht auf vergorene Futtermittel kann Käse aus Heumilch ohne Zusatz von Konservierungsmitteln und ohne intensive mechanische Behandlung hergestellt werden. Außerdem ist bei länger gereiften Käsesorten die Güte der Milch besonders wichtig. Nur aus einem hochwertigen Rohstoff lässt sich Käse herstellen, der für eine längere Reifung geeignet ist. Heumilch besitzt diese Eigenschaft und ist daher der ideale Rohstoff für Käsespezialitäten.

Heumilch im Bregenzerwald

Der Bregenzerwald als traditionell silofreie Region zählt zu den größten geschlossenen Gebieten, in denen heute noch keine Silage gefüttert und somit Heumilch produziert wird. Außerdem ist als logische Konsequenz einer nachhaltigen Wirtschaftsweise die gentechnikfreie Produktion in allen Produktionsstufen von der Düngung, dem Pflanzenschutz, der Fütterung bis zur Verarbeitung und Reifung umgesetzt worden, und alle von der Genossenschaft hergestellten Produkte genießen die Auszeichnung „gentechnikfrei“. Dies wird durch die unabhängige Kontrollstelle AgroVet GmbH kontrolliert und bestätigt.

Wenn Sie das Hotel Post Bezau besuchen, können Sie köstlichen lokalen Käse und Joghurt aus Heumilch probieren.

Mehr

14.05.2018 - Hotel

Ich bin dann mal kurz weg…

… zu finden bin ich im Bregenzerwald in Susanne Kaufmanns Hotel Post Bezau.

Weiterlesen

23.02.2018 - Hotel

TCM Detox Tag 10

TCM Detox Cuisine – Aufbau Tag 3.

Weiterlesen