Menu
Packages
20.06.2019 -

Ohne Ananas geht's auch!

Zurück zur Liste

Warum und vor allem wie wir in Sachen Nachhaltigkeit im Hotel Post Bezau by Susanne Kaufmann einen Schritt weiter gehen!

Nachhaltige, natürliche Baumaterialien, Strom aus erneuerbaren Energieträgern, LED Leuchtkörper in allen Räumlichkeiten, wassersparende Installationen, Recycling, frische Handtücher nur auf ausdrücklichen Wunsch - all dies ist seit vielen Jahren längst usus im Hotel Post Bezau by Susanne Kaufmann. Doch wie kann ein 4*-Sterne Superior Hotel mit Spa in Sachen Nachhaltigkeit einen oder gleich mehrere Schritte weitergehen?

 

Ursprung. “Ich bin hier im Bregenzerwald mit Traditionen, Denk- und Handlungsweisen, die von einem bewussten Umgang mit Ressourcen und von viel Menschlichkeit geprägt sind, aufgewachsen”, erklärt Susanne Kaufmann und ergänzt: “Dieses Denken ist Teil meiner Lebensphilosophie”. Im Hotel wurden in sämtlichen Umbauphasen der vergangenen 15 Jahre heimisches Know-how eingesetzt, nachhaltige Baumaterialien verwendet und ressourcensparende Infrastrukturen implementiert. Unser neues Hotelkonzept geht nun einige Schritte weiter und richtet dabei den Fokus auf Maßnahmen, die Sie als Gast auf inspirierende Art und Weise zu einem bewussteren (er)leben anregen werden.

 

Inspiration. Es gibt sicher Einfacheres als Nachhaltigkeit in der ressourcenintensiven Hotellerie sichtbar und erlebbar zu machen. Nicht zuletzt ist die Furcht vor der negativen Reaktion des Gastes einer der Gründe, warum viele Ideen nicht umgesetzt werden. Wir finden das schade und schöpfen aber genau hier unseren Mut: Wir setzen auf Sie - unsere Gäste - und Ihr Vertrauen in uns.

 

Konsequenz. Im neuen Hotelkonzept fokussieren wir uns intensiver als zuvor auf unsere Wurzeln hier im Bregenzerwald. Beginnend in unserer Küche erteilen wir dem Wegwerfen und den vielen nicht-regionalen Zutaten eine klare Absage. Unser Küchenchef Nico Hirschfeld setzt bei der Zubereitung von Fleischgerichten auf den “Nose-to-Tail”-Ansatz und verarbeitet alle essbaren Teile des Tieres. Obst, Gemüse und Kräuter stammen von unserem 4.000 Quadratmeter großen Hotelgarten und werden direkt vom Feld in die Küche geliefert. Mittels Einkochens und Fermentieren ermöglicht Ihnen unser Küchenteam den Genuss von Obst und Gemüse abseits der eigentlichen Saison. Zudem sucht der Gast in Zukunft schon morgens sein Abendmenü aus und unterstützt so eine bessere Planung in der Küche - all diese Maßnahmen helfen uns, das Wegwerfen von Essbarem zu vermeiden und lange Transportwege zu umgehen.

 

Das Wasser, das wir servieren, ist Quellwasser aus dem Bregenzerwald. Es legt keinen einzigen Kilometer in einem Plastikbehälter zurück, denn wir füllen es in unsere hauseigenen “Zero Kilometer Water” Glasflaschen ab. Auch am Frühstücksbuffet werden Sie keine Plastikverpackung finden. Wir sind überzeugt, dass unsere hausgemachten Marmeladen in minimalistischen Schalen und unsere Alpbutter auf einem schönen Holzbrett angerichtet nicht nur besser aussehen, sondern auch besser schmecken! Außerdem werden wir die Mehrheit des Frühstücksangebot wieder a la Carte anbieten und so bekommen Sie eine feine Auswahl an Wälder Schinken und Wurstwaren frisch geschnitten an den Tisch serviert.

 

Um den Kreislauf des Gebens und Nehmens zu schließen, ist es uns auch ein Anliegen genau zu wissen, was wir wieder in den natürlichen Kreislauf zurückfließen lassen. Zum Beispiel in Form von Abfällen und Abwasser. Gänzlich vermeiden können wir Abfälle im Hotelbetrieb leider (noch) nicht. Deshalb trennen wir sämtliche Abfälle und führen sie dem Recycling zu. Um das Abwasser so unbelastet wie möglich zu halten, haben wir einmal mehr auf das Wissen von Ingo Metzler, dem Kosmetikproduzenten von Susanne Kaufmann™ gesetzt und gemeinsam eine Linie an Reinigungsprodukten entwickelt. Sämtliche Produkte enthalten pflanzliche Aktivstoffe und sind frei von Allergenen, Suflaten, Mineralöl, Phtalaten, Phosphaten, Parabenen und chlorhaltigen Bleichstoffen. Dadurch wissen wir jederzeit, was in unser Abwasser gelangt.

 

Übrigens, sollten Sie sich zu einer klimafreundlichen An- und Abreise mit Bahn und Bus entscheiden, werden wir das entsprechend wertschätzen. Und für Elektroautos haben wir eine Tankstelle und Tesla Supercharger eingerichtet.

Ab dem 2. Juni 2019 können Sie sich von unserem neuen Konzept persönlich überzeugen und hier buchen.

Auf digitalem Weg können Sie uns auf Facebook und Instagram über die Schulter schauen. Bis bald!

Mehr

30.08.2019 -

Ganzheitlich und ganz anders

Dürfen wir vorstellen: Unser Wellness Concierge

Weiterlesen

26.07.2019 -

Schlaf gut!

Warum uns gesunder Schlaf am Herzen liegt.

Weiterlesen