Menu
Packages

Direkt online buchen. Bestpreisgarantie

Events Highlight
07.08.2018 - Kosmetik

Was hilft bei Akne und unreiner Haut?

Zurück zur Liste

Sanfte Pflegerituale, ausgewählte Pflegeprodukte und weniger Stress sind ein guter Anfang.

Glänzende Hautpartien, vergrößerte Poren, Mitesser, Pickel. Wem kommt diese Sequenz bekannt vor? Laut Statistik leiden acht von zehn Personen an unreiner Haut. Die Ursachen für unreine Haut und Akne sind in den meisten Fällen die Hormone - genauer gesagt die Androgene also Sexualhormone. Haben in der Pubertät hauptsächlich Jungen mit schwereren Formen von Akne zu kämpfen, sind es im Erwachsenenalter aber Frauen, die zyklusbedingt plötzlich zu unreiner Haut neigen. Mit unseren SpezialistInnen bei Susanne Kaufmann™ haben wir die wirkungsvollsten Tipps zur Pflege von unreiner Haut für Sie zusammengefasst.

 

Anamnese. Ein erster wichtiger Schritt ist zu wissen, warum die eigene Haut nicht ins Gleichgewicht findet und bei erheblicher Akne, deren exaktes Krankheitsbild und Form herauszufinden. Hierfür am Besten eine erfahrene DermatologIn konsultieren um einen individuellen Behandlungspfad festzulegen.

 

Professionelle Pflege. Hier können wir von Susanne Kaufmann ™ für mehr Wohlbefinden in der eigenen Haut sorgen. Vor dem Beginn einer Behandlung erörtern unsere KosmetikerInnen den Ursprung Ihrer unreinen Haut. Wir raten von aggressiver Überpflege ab - generell gilt bei der Pflege von unreiner Haut und Akne das Motto “weniger ist mehr”. Wir reinigen das Gesicht mit einem sanften Enzympeeling, Dampf und einer Tiefenreinigung. Dadurch werden abgestorbene Hautpartikel und Hornschichten entfernt ohne die Haut zu reizen. Auf die gereinigte Haut wird ein klärendes Serum sowie ein straffendes Hyaluronserum aufgetragen. Anschließend versuchen wir die Haut mit einer Heilerdemaske und bei Bedarf auch einer Feuchtigkeitsmaske in ein Gleichgewicht zu führen. Eine abschließende Lymphdrainage stimuliert den Lymphfluss und den Stoffwechsel der Hautzellen und hilft das Gewebe zu entwässern. Sind bereits Akne-Narben vorhanden, kann die Behandlung mit dem Ultraschallgerät ergänzt werden um die Wirkstoffe besonders effektiv in die Haut einzuschleusen.

 

Pflege für zu Hause. Für eine Pflegeroutine bei unreiner Haut oder Akne ist die Kombination aus klärenden und feuchtigkeitsspendenden Produkten besonders effektiv.

Reinigung (morgens und abends): Ein feuchtigkeitsspendendes Reinigungsgel, ein klärendes Tonic mit hautberuhigenden Wirkstoffen.

Tagespflege: Ein klärendes Serum mit antibakterieller und beruhigender Wirkung in Kombination mit einem Hyaluronserum für eine Extraportion Feuchtigkeit, das mattierendes Gesichtsgel um die Talgproduktion zu vermindern.

Nachtpflege: Ein klärendes Serum oder eine Regenerationscreme mit harmonisierender Wirkung.

Spezialpflege: Zwei Mal pro Woche ein sanftes Enzympeeling mit anschließender Heilerdemaske auftragen.

 

Ernährung. Ballaststoffreiche, basische Nahrung bevorzugen und auf einfache Kohlenhydrate wie Weizenmehl und Zucker, Milchprodukte sowie maschinell verarbeitete Lebensmittel verzichten beziehungsweise deren Aufnahme stark reduzieren. Viel Wasser trinken und ab und an einen ungesüßten, grünen Smoothie.

 

Kein Stress. Leichter gesagt als getan, Stress bringt in unserem Körper den Hormonhaushalt aus dem Gleichgewicht. Unreine Haut kann ein erster Wink sein, alles ein wenig ruhiger anzugehen.

 

Photocredit: @Sosubtle & Susanne Kaufmann™

Mehr

05.10.2018 - Kosmetik

Was braucht meine Haut?

Unser Hautpflege-Guide für alle Altersgruppen.

Weiterlesen

25.09.2018 - Kosmetik

Honig auf der Haut.

Wie der wohl älteste Beautywirkstoff unserer Haut hilft.

Weiterlesen